Niedenstein

" Gemeinsam für ein Attraktives Niedenstein"

Bürgermeister Frank Grunewald
Wissenswertes zu Niedenstein

Zahlen, Daten, Fakten

Zu der Stadt Niedenstein zählen die Stadtteile Niedenstein, Ermetheis, Metze, Kirchberg und Wichdorf. In ihren Charakteren kaum unterschiedlicher, liegen die fünf Orte am südlichen Rand des Naturparks Habichtswald. Mit rund 5.300 Einwohnern gehört Niedenstein zu den kleinsten Städten Hessens. Mit der Nähe zu Kassel, Baunatal mit dem VW-Werk, dem Edersee und der Fachwerkstadt Fritzlar, bietet Niedenstein eine interessante Wohnortlage in der Mitte Deutschlands. Auch touristisch bietet Niedenstein mit der anschließenden Mittelgebirgslandschaft vielfältige Ausflugsziele und Erlebnismöglichkeiten in verschiedenen Naturräumen. Die kleine Stadt im Grünen gehört zum Schwalm-Eder-Kreis. Durch das stark landwirtschaftlich geprägte Gebiet ist Niedenstein als Wohnstadt zu bezeichnen. Dienstleister und Klein- und Mittelständische Unternehmen haben sich in Niedenstein angesiedelt. In etwa 10-minütiger Entfernung erreichen SIe die Autobahn 49 und 44, sowie in 15 bis 20-minütiger Entfernung die Autobahn 7.


Seit einiger Zeit verzeichnet Niedenstein einen Bevölkerungszuwachs. Durch steigende Geburten und Zuzüge.


Niedenstein und Stadtteile

Niedenstein mit den Stadtteilen Ermetheis, Metze, Kirchberg und Wichdorf wurden im Zuge der Gebietsreform Anfang der 70er Jahre zur Gesamtgemeinde zusammengeschlossen. Zuvor waren die Stadtteile teilweise eigenständige Gemeinden.


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.