Wald in der Gemarkung Niedenstein
Wald und Forst
Reh

Unsere Wälder zeichnen sich durch ihren hohen Laubholzanteil aus. Sie tragen zu einem ausgeglichenen Wasserhaushalt bei, schützen unser Grundwasser, bieten vielen Tier- und Pflanzenarten Lebensraum und dienen den Menschen als Ort der Erholung. Wir erhalten und verbessern die natürliche Artenvielfalt und Schutzfunktionen unserer Wälder. Darüber hinaus liefert der Wald nachhaltig den umweltfreundlichen Rohstoff Holz und hat somit einen hohen wirtschaftlichen Wert für seine Eigentümer und die holzverarbeitende Industrie.

Die Stadt Niedenstein verfügt über rund 369,5 ha Wald- und Gehölzflächen.

Kontakt

Revierförster der Stadt Niedenstein:

Harald Hötzel

Forsthaus
Forsthausstr. 14
34305 Niedenstein
Brennholz

Sie haben die Möglichkeit bei der Stadt Niedenstein Brennholz zu bestellen.

Das Holz wird für Sie aufgearbeitet und an den Weg gerückt. Die Bestellungen werden zwischen Dezember und Februar angenommen. Geliefert wird ca. im Zeitraum März bis Juni.

Wir bitten zu beachten, dass für das Aufarbeiten von liegendem Holz im Wald ein Nachweis über die Teilnahme an einem anerkannten qualifizierten Motorsägenlehrgangs benötigt wird.

Natur erhalten
Amsel im Baum


Zertifikat für unsere Wälder

Das PEFC Zertifikat nach deutschen Standarts weist die nachhaltige Bewirtschaftung unserer Wälder nach. Die Stadt Niedenstein hat sich verpflichtet die Bewirtschaftung nach dem Zertifikat einzuhalten.

Basaltkuppen und Altenburg

Große Teile unseres Waldes liegen in einem sogenannten FFH Gebiet. FFH steht als Abkürzung für Flora Fauna Habitat.

kontakt

Ihr Ansprechpartner der Verwaltung in Sachen Brennholz und Forst-Betriebsgemeinschaft Chattengau:

Keine Mitarbeiter gefunden.
Keine weiteren Mitarbeiter gefunden.
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.