"Gemeinsam für ein Attraktives Niedenstein"

Bürgermeister Frank Grunewald

Pandemiebedingte Zugangsbeschränkungen


Die Corona-Schutzverordnung erfordert, dass zu jeder Zeit die Einhaltung des Mindestabstands zwischen den Badegästen und dem Schwimmbadpersonal gewährleistet sein muss. Die räumliche Aufteilung sowie die Größe des Schwimmbeckens erfordern eine Begrenzung der zulässigen Höchstzahl an Badegästen auf maximal 100 Personen auf dem Gesamtgelände und maximal 25 Personen im Wasser.

Es gelten nachstehende grundlegende Zugangsregelungen und Abläufe im Haus des Gastes - Hallenbad:

  • Für den Besuch des Haus des Gastes - das Familienbad ist gemäß der 3G-Reglungen des Landes Hessen ein Genesen- oder Impfnachweis bzw. ein tagesaktueller Negativ-Test - auch für Kinder ab 7 Jahre - erforderlich.
  • Der Zutritt erfolgt über den regulären Eingang. Bitte einzeln eintreten!
  • Beim Betreten des Haus des Gastes - das Familienbad und im gesamten Innenbereich außerhalb der Duschräume und Schwimmhalle besteht Maskenpflicht.
  • Jeder Badegast erhält ein Armband zur Sicherstellung der maximal zulässigen Personenzahl.
    Bei Verlust des Armbands ist eine Entschädigung in Höhe von 5,00 € vom Badegast zu leisten.
  • Duschen im Innenbereich können genutzt werden.


Eine Reservierung von Schwimmzeiten ist außerhalb der Sommerferien möglich. Bitte wenden Sie sich direkt an das Schwimmbadteam unter der Telefonnummer 05624 1222.


Ergänzend hierzu gilt weiterhin die "Ergänzung der Haus- und Badeordnung unter Pandemiebedingungen".

Nach der geltenden erweiterten Haus- und Badeordnung dürfen Kinder unter 10 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen das Hallenbad besuchen. Bei der Festlegung dieser Altersgrenze wurde berücksichtigt, ab wann ein Kind in der Lage ist, den Sinn von Abstandsgrenzen zu verstehen und diese weitestgehend auch selbstständig einzuhalten.