Neu: Online-Mängelmelder


Bürgermeister Frank Grunewald präsentiert die einfache Handhabung des Systems

Die Stadt Niedenstein bietet damit eine grafische Lösung an, bei der die Bürgerinnen und Bürger direkt auf Grundlage einer Ortskarte den Mangel markieren können, oder über die Eingabe des Straßennamens, in der der Mangel auftritt, angeben können. Das neue System heißt Anregungs- und Ereignismanagement (AEM) –  und wird im Sprachgebrauch kurz „Mängelmelder“ genannt.

Über die Startseite der Verwaltungshomepage www.niedenstein.de finden Anwenderinnen und Anwender den Zugang zum Mängelmelder. Er kann aber auch als App unter dem Stichwort „AEM“ auf das Handy geladen werden. Die Mängel werden bei Absenden direkt an die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gemeldet. Über den Bearbeitungsverlauf erhält der Meldende eine entsprechende Antwort-E-Mail und somit Kenntnis über den Verlauf der Mängelbearbeitung.

Mit der Einrichtung des Mängelmelders wird der Wunsch nach mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz schnell und einfach umgesetzt. Mit Erweiterung der digitalen Dienste und intelligenter Informationstechnologie stellt sich die Verwaltung auch den Herausforderungen einer modernen Stadtgesellschaft. In naher Zukunft werden weitere Leistungspakte online abrufbar.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.