Durch Ehrenamt ein Starker & Verlässlicher Partner

Bürgerbus-Fahrer gesucht

Werden Sie doch Bürgerbus-Fahrer(in)!

Ein Bürgerbus fährt natürlich nur, wenn auch jemand hinter dem Lenkrad sitzt! Deshalb sind die Fahrerinnen und Fahrer die Stütze jeder Bürgerbusinitiative - ohne sie läuft nämlich (im wahrsten Sinne des Wortes) gar nichts. Übrigens sind alle Fahrerinnen und Fahrer sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgerbus-Teams ehrenamtlich tätig.

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen?

Wichtigste Voraussetzung ist der Besitz eines Führerscheins für PKW. Gut ist, wenn Sie auf eine mehrjährige Fahrpraxis zurückgreifen können und keine Angst vor einem etwas größeren Pkw haben. Sie sollten Interesse am Umgang mit Menschen haben. Wir suchen höfliche, freundliche und hilfsbereite Menschen; und redselig sollten Sie sein, denn geredet wird im Bus immer.

Wie werde ich Bürgerbus-Fahrer(in)?

Wenn Sie Interesse haben, am Bürgerbus-Fahrdienst teilzunehmen, wenden Sie sich ganz einfach an unser Orgateam Bürgerbus Frau Barbara Zeidler und Elvira Theis (montags und mittwochs von 15.00 bis 16.00 Uhr) unter der Tel.-Nr. 05624-2265. Sie können sich auch direkt bei einem unserer Fahrer oder im Bürgerbüro der Stadt Niedenstein unter der Tel.-Nr. 05624/9993-18 melden. Das Fahrzeug des Bürgerbusses wird Ihnen ausreichend erklärt.

Die Einteilung erfolgt durch unser Orgateam Bürgerbus Frau Barbara Zeidler und Frau Elvira Theis in gemeinsamen Treffen alle zwei Monate und wird immer in einer Liste schriftlich festgehalten. Wie oft Sie eingeteilt werden, bestimmen Sie selbst: Wir richten uns ganz nach Ihren Wünschen, wann und wie oft Sie fahren können und möchten. Wenn Ihnen kurzfristig mal etwas dazwischen kommt, Sie in Urlaub fahren oder einmal krank werden, rufen Sie einfach Barbara Zeidler bzw. Elvira Theis an und dann wird alles weitere veranlasst. Je nach Lust und Laune sind die Ehrenamtlichen in der Regel etwa einmal im Monat für einige Stunden im Einsatz.

Bin ich als Bürgerbus-Fahrer(in) versichert?

Als Bürgerbus-Fahrer(in) sind Sie über die Stadt Niedenstein versichert. Dies schließt z. B. Unfälle beim Fahrdienst selbst als auch bei der Hin- und Rückfahrt ein. Genauere Informationen hierzu erhalten Sie bei Bedarf bei der Stadtverwaltung Niedenstein.

Was ist, wenn es mal ein Problem gibt?

Es kann immer mal passieren: eine Reifenpanne auf halber Strecke. Machen Sie sich keine Sorgen: Über den Busfunk können Sie schnell Hilfe holen und Ansprechpartner finden, die sich um alles weitere kümmern können.

Wenn es sich um ein Problem des Fahrdienstes handelt, können Sie sich auch jederzeit an Frau Zeidler oder Frau Theis wenden.

Da in Kürze einige Fahrer des Bürgerbusses Niedenstein ausscheiden, sucht das Freiwilligenzentrum Niedenstein neue Fahrerinnen und Fahrer, die dieses erfolgreiche Projekt durch Fahrdienste weiter unterstützen. Überlegen Sie nicht lange:

Werden Sie Bürgerbus-Fahrer(in)!

Übrigens: Bürgerbus – Fahrer(innen) haben Spaß – und das nicht nur wegen der vielen Kontakte zu den Fahrgästen, die sich im Laufe der Zeit aufbauen. Regelmäßige Fahrer-Treffs sorgen für eine gesellige Atmosphäre und ein besonderes Zusammengehörigkeitsgefühl. Der Bürgerbus macht Menschen in den Stadtteilen von Niedenstein mobil. Er fährt derzeit dienstags und donnerstags. Interessenten wenden sich an das FreiwilligenZentrum Niedenstein, direkt an Barbara Zeidler oder Elvira Theis.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.