Sie befinden sich hier: Meine Stadt | alle anders - alle gleich

alle anders - alle gleich

Integrations- und Flüchtlingsarbeit  der Stadt Niedenstein

 

 

Im Dezember 2014 hat der Schwalm-Eder-Kreis, einvernehmlich mit der Stadt Niedenstein, eine Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge und Asylbewerber in Niedenstein eingerichtet.
Nach § 2 des Hessischen Aufnahmegesetzes, hat die Aufgabe der Betreuung der Flüchtlinge die Kreisverwaltung des Schwalm-Eder- Kreises übernommen. Den Städten und Gemeinden im Landkreis sind daher keine grundliegenden Aufgaben zu diesem Thema zugewiesen.


Die Stadt Niedenstein hat sich dennoch dazu entschlossen, den Kreis bei der Aufnahme von Asylbewerbern und Flüchtlingen zu unterstützen, sie in der Nachbarschaft willkommen zu heißen und sie bei der Orientierung und Integration zu unterstützen.
Darüber hinaus fördert und organisiert die Stadt gemeinsam mit dem Arbeitskreis „Füreinander – Miteinander“, der hauptsächlich von Niedensteiner Ehrenamtlichen besetzt ist, verschiedene Angebote zur Orientierung und Integration in Niedenstein.


Die Stadt arbeitet bei dieser Aufgabe eng mit den zuständigen Dienststellen des Schwalm-Eder-Kreises zusammen und unterstützt diese im Rahmen ihrer Möglichkeiten.
Schon nach kurzer Zeit war klar, dass es wichtig ist, auch eine Ansprechperson vor Ort zu haben, die den Bürgerinnen und Bürgern für ihre Fragen zur Seite steht.

 

Frau Manuela Momberg und Frau Ute Kollmann stehen für Sie im Rathaus zu den gewohnten Öffnungszeiten und nach telefonischer Vereinbarung zur Verfügung.

Manuela Momberg       05624 9993-18
Ute Kollmann            05624 9993-26

 

Wo liegen die Schwerpunkte der Flüchtlings- und Integrationsstelle in Niedenstein?

  • Initiieren von Projekten, Koordination und Vernetzung von unterstützenden Angeboten 
  • Mitglied und Begleitung des Arbeitskreises „Füreinander – Miteinander“
  • Ansprechpartner und Orientierungshilfe für Flüchtlinge und ausländische MitbürgerInnen bei städtischen Angelegenheiten
  • Allgemeiner Ansprechpartner für Niedensteiner Bürgerinnen und Bürger

Bitte wenden sie sich bei allgemeinen städtischen Belangen in Zusammenhang mit dieser Thematik an Frau Preisak oder Frau Kollmann.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Arbeitskreis „Füreinander – Miteinander“

 

Der Arbeitskreis hilft und unterstützt Flüchtlinge und Asylbewerber in Niedenstein.
Darunter fällt:

  • Menschen Willkommen heißen
  • Unterstützung beim Einkaufen
  • Kleiderladen „Kleidertüte“
  • Deutschunterricht
  • Hilfestellung und Übersetzung bei Arzt- und Amtswegen
  • Unterstützung bei der Anmeldung zu Schule, Beruf oder Vereinen
  • Kinderspielgruppe und Hausaufgabenhilfe
  • Gespräche
  • Willkommens-Cafe, musikalischer Abend, Ausflüge usw.

Ansprechpartner:

Ute Kollmann (Ehrenamt): ute.kollmann@niedenstein.de
Johannes Böttner (ev. Kirchengemeinde): johannes.boettner@ekkw.de
 

Schauen Sie auch auf der Website des Arbeitskreises niedenstein-international.de vorbei.