Sie befinden sich hier: Meine Stadt | Stadtentwicklung & Projekte

Stadtentwicklung & Projekte

 

Projekt - Grüne Patenschaft

Die Stadt Niedenstein startet das Projekt „Patenschaften für Grünflächen und Bäume in Niedenstein“ und sucht Bürgerinnen und Bürger, die für Grünflächen in den einzelnen Stadtteilen eine sogenannte „Grüne - Paten­schaft“ übernehmen möchten.

 

Eine Vielzahl von Kübeln, Pflanzbeeten, Grün­streifen und sonstigen kleinteiligen Begrünun­gen im öffentlichen Raum sorgen entlang un­serer Straßen für eine optische Auflockerung des Verkehrsraumes.

Bis heute haben sich immer wieder Grund­stückseigentümer, Mieter oder

 schlicht „begeisterte Helfer“ gefunden, die sich im Rahmen einer sogenannten „Patenschaft“ en­gagiert haben.

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir auch zukünf­tig Niedenstein zum Blühen bringen und den gepflegten Zustand unseres Ortes erhalten. Erfahren Sie mehr in unserem Informationsflyer.

 

Bauleitplanung und aktuelle Bauvorhaben

Spatenstich für das neue Baugebiet in Wichdorf

Familienfreundliche Baulandförderung und ökologisches Bauprogramm

Bürgermeister Frank Grunewald, Andreas Schäfer von der Baufirma Wachenfeld aus Korbach, Alexander Wilhelm, Betriebsleiter des Gruppenwasserwerks Frank Pfennig, Ortsvorsteher Wichdorf und Markus Gajowski, vom gleichlautenden Planungsbüro, haben den Spaten angesetzt und die Baustelle zur Erschließung des 3. Bauabschnittes vom Baugebiet 4 W „Auf der Hardt“ in Niedenstein Wichdorf eröffnet.

Die Fertigstellung der asphaltierten Baustraße ist, nach Verlegung des Kanals und der Wasserleitung, im Laufe des Monats Oktober geplant. Ab November kann dann auf den entstehenden Bauflächen neuer Wohnraum entstehen. 24 bis 28 Baugrundstücke werden in diesem Jahr in Niedenstein Wichdorf

entlang der Gerhard-Hauptmann-Straße, zwischen Wilhelm-Busch- und Goethestr gelegen, angeboten. Zwischen 600 und 1.000 qm sind die Baugrundstücke groß; noch sind sie auf Anfrage individuell einteilbar. Die Preise werden derzeit noch kalkuliert, sie werden voraussichtlich um die 90 € pro Quadratmeter einschließlich kompletter Erschließung betragen. „Die Nachfrage an Bauland ist aufgrund günstiger Bauzinsen in den vergangenen zwei Jahren stark gewachsen. Die Baugrundstücke in den Stadtteilen Metze und Wichdorf sind nahezu ausverkauft. Darüber hinaus stehen noch einige Baulücken im Stadtgebiet für Interessierte zur Verfügung“, gibt Bauamtsleiter Peter Bues an.

Das neue Baugebiet, in zentraler Lage, ist als allgemeines Wohngebiet ausgewiesen. Interessensbekundungen an den Baugrundstücken können bereits zum jetzigen Zeitpunkt im Bauamt des Rathauses, bei Frau Gabriel (Tel. 05624 9993-22) und Herrn Bues (05624 9993-16) ausgesprochen werden.

Darüber hinaus fördert die Stadt Niedenstein mit der „familienfreundlichen Baulandförderung“ und einem „ökologischen Bauprogramm“ die Bauherren. Ökologische Heizsysteme, Solaranlagen und besonders energetische Bauweisen werden durch die Stadt finanziell unterstützt. Bei der familienfreundlichen Baulandförderung erhalten Ehepaare, Lebensgemeinschaften und Alleinerziehende bis zu einer bestimmten Einkommensgrenze einen Kaufpreisnachlass in Höhe von 1.500 €. Dieser wird als Pauschale verrechnet. Zusätzlich wird dieser Betrag durch die sogenannte Kinderkomponente um 2 € pro Quadratmeter und Kind aufgestockt. Maximal beträgt die Gesamtförderung 8.000 €.